FEINSTE KULINARIK

Im Brennseehof wird Ihr Gaumen verwöhnt

Als einer der Genuss-Wirte Kärntens haben wir uns in unserer Küche verpflichtet, besonderen Wert auf Genussland Kärnten Produkte und österreichische Spezialitäten zu legen. Bekannt für unsere Alpen-Adria-Küche, bieten wir unseren Gästen Spezialitäten aus der Region Kärnten und Friaul. Dabei kommen nur qualitativ hochwertige, frische Zutaten für uns infrage. Milch, Butter, Topfen, Schlagobers, Eier, Süßwasserfisch, Rind- und Schweinefleisch etwa kommen aus der Umgebung oder der Region. Obst, Gemüse und Kräuter wachsen hauptsächlich in unserem hauseigenen Garten.

Im Getränkebereich bieten wir Fruchtsäfte vom Millstättersee, Bier aus Villach und aus dem benachbarten Untertweng, ausgesuchte Weine aus Österreich und der ganzen Welt sowie herrliche Schnäpse aus Kärnten. Darüber hinaus ist unsere Bar gut bestückt mit regionalen Schätzen und kleinen Raritäten.



Aus unserer Rezept-Schatzkiste:

KÄRNTNER REINDLING

Zutatenliste für den Germteig:

500 g Mehl | 20 g Germ | 50-100 g Butter | ¼ l Milch | 1 -2 Eier |
50 g Zucker | 1 TL Salz | 1 TL Anis
Zutatenliste für seine inneren Werte:
50 g Butter | 100 g Zucker | 2 El Zimt | 100 g Rosinen | 50 g Butterschmalz für die Form

Zubereitung

Der Germ und 2 EL warme Milch, 1 TL Zucker und 1 EL Mehl gut verrührt und an einem warmen Ort zu doppelter Höhe aufgehen lassen. Das Mehl wird mit Zucker, Salz und den Gewürzen in eine große Schüssel gegeben. Das Fett wird zerlassen, die Milch dazugeben und die Eier darin versprudelt. Wenn das alles vorbereitet ist, rührt man zuerst das Dampfl (Gärprobe) und dann die Flüssigkeit ins Mehl und schlägt den Teig so lange, bis er glatt ist und sich vom Kochlöffel löst. Der Teig wird nun mit Mehl leicht bedeckt, ein Tuch darüber gebreitet und an einer handwarmen Stelle bis zur doppelten Höhe „gehen“ lassen.

Bevor man den Teig ausformt, knetet man ihn auf dem bemehlten Brett noch gut durch. Dadurch wird das Gebäck feinporig. Dann legt man ihn in eine gut befettete Backform. Man kann das Gebäck ins kalte Backrohr schieben und auf mittlere Hitze einstellen.

Wenn der Germteig „aufgegangen“ ist, wird er gut durchgeknetet und 1 cm dick ausgerollt. Nun wird der Teig mit zerlassener Butter bestrichen und mit Zucker, Zimt und Rosinen bestreut. Dann rollt man den Teig fest ein und gibt ihn in ein befettetes, mittelgroßes „Reindl“ oder in eine „Guglhupfform“. Er wird bei 150 °C Ober- und Unterhitze ca. 60 min. gebacken. Nachdem er abgekühlt ist, wird er aus der Form gestürzt.
Im Brennseehof reicht die Speisenauswahl von einem reichhaltigen Frühstückbuffet mit regionalem Schwerpunkt über einen leichten Mittagsimbiss hin zu einem 5-gängigem Genussmenü am Abend mit vielen Wahlmöglichkeiten und großer Salatbar. Dies wird aufgelockert durch Themen- und Buffetabende wo das eine oder andere Grill- oder Alpe Adria Buffet sowie ein Gala Dinner auf Sie wartet. Im Winter gibt es zusätzlich am Nachmittag Ski-Jause und Kuchenbuffet zum Stärken nach den Pistenkünsten.